Schlafen und Schreiverhalten

Schlaf ist eines der wichtigsten Themen in der Beratung von jungen Eltern. Die Nacht ist zum Schlafen da — so sehen dies zumindest die Eltern. Babys aber erkennen den Unterschied zwischen Tag und Nacht vorerst nicht. Schlaf- und Wachphasen wechseln sich rasch ab. Ein- und Durchschlafen müssen Säuglinge zuerst lernen. Es ist ein Reifungsprozess, der sich nicht beschleunigen lässt. Zudem ist der Schlafbedarf jedes Babys und Kleinkindes anders. Trotzdem gibt es Hilfestellungen, die den Schlaf für die ganze Familie verbessern. So geben beispielsweise eine Tagesstruktur und Abendrituale dem Kind Sicherheit – auch im Schlaf. Wir beantworten Ihnen nachfolgend häufige an unsere Beraterinnen gestellte Fragen. Gerne sind wir auch persönlich für Sie da.