Geburts- und Kinderspitäler

Mutter und Säugling werden Ihr Spital bald verlassen und Ihnen ist eine kontinuierliche Betreuung ein Anliegen? Dann nutzen Sie eines unserer Angebote.

Familien nach dem Spitalaufenthalt zuhause nahtlos zu betreuen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Je nach Dringlichkeit und Familiensituation kann dieser Übergang auf folgende Wege erfolgen:

Austrittsprotokoll

Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, übernehmen wir den Versand der Protokolle an die zuständigen Standorte. Für Sie bedeutet das: Bei Bedarf füllen Sie entweder Ihr spitaleigenes Uebergabe- oder Austrittsprotokoll oder dasjenige der Mütter- und Väterberatung aus und schicken es einfach an unsere Geschäftsstelle. Wir werden Ihr Protokoll anschliessend an den korrekten Standort weiterleiten.

Mütter- und Väterberatung Kanton Bern
Berner GenerationenHaus
Bahnhofplatz 2
3011 Bern

 

Standortgespräch

Bei belasteten Familiensituationen oder wenn für die Familie der Zugang zu Unterstützungsangeboten aufgrund ihres Migrationshintergrunds schwierig ist, kann eine gemeinsame Übergabe im Spital sinnvoll sein. Da Austritte häufig kurzfristig geplant werden, sind wir gerne bereit, innerhalb von 24 Stunden zu einem gemeinsamen Übergabegespräch zu Ihnen ins Spital zu kommen.

Für ein Standortgespräch erreichen Sie uns Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr unter den Telefonnummern für Zuweiser und Partner an den jeweiligen Standorten. Ausschlaggebend für die Zuständigkeit ist immer die Wohngemeinde der Familie. Die Telefonnummern der Standorte finden Sie hier.

Weiterführende Betreuung

Für die Betreuung nach dem Spitalaufenthalt stehen den Eltern verschiedene Angebote der Mütter- und Väterberatung zur Verfügung. Die Informationen zu den Beratungsmöglichkeiten in ihrer Region sehen die Eltern auf unserer Webseite oder im Angebotsflyer, den Sie ihnen gerne aushändigen und in unserem Shop nachbestellen können.